Selbstmanagement für Führungskräfte

Sich selbst und andere führen

Allzu häufig wird darunter verstanden, den eigenen inneren Schweinehund in den Griff zu bekommen oder austrickst.

Dieses Seminarkonzept verfolgt andere Ziele. Es geht darum, unterschiedliche psychische Kräfte in eine bestmögliche zieldienliche Kooperation zu bekommen. Kein Kampf gegen eigene Persönlichkeitsanteile, sondern deren bestmögliche Kooperation.

 

Inhalte:

  • Modell der Handlungs- und Affektpsychologie. Psychische Wirkungen und Wechselwirkungen.
  • Motivation, was treibt mich und andere Menschen eigentlich an? Ziehende Kräfte und hemmende Kräfte.
  • Die Psychologie der Entscheidung. Entscheidungstypen. Die Integration von affektiven und rationalen Entscheidungsmustern. (rational oder aus dem Bauch heraus?)
  • Der Umgang mit inneren Zwickmühlen und Ambivalenzen.
  • Ziele setzen. Mottoziele? Verhaltensziele? Ergebnisziele? In welchen Situation und unter welchen Rahmenbedingungen sind die unterschiedlichen Zielsetzungsmethoden förderlich. Ziele mit Zugkraft.

Das Vorgehen im Seminar erfolgt in einem beständigen Pendeln zwischen verständlicher Theorie und deren sofortigen Anwendung auf die eigene Person oder auf Fallsimulationen. Vortrag, Einzelarbeiten, Partnergespräche und Kleingruppenarbeiten wechseln sich beständig ab.