Kritikgespräche konstruktiv führen

Seminar für Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte

„Kröten küssen statt Nüsse Knacken“

 

Kritik soll sachlich sein und nur ein Verhalten oder eine Leistung betreffen. Kritik trifft aber fast immer die Person. Kritisierte fühlen sich gekränkt, beschämt oder angegriffen. Die Häufigen Konsequenzen daraus sind Ärger, Abwehr, Ausreden und Schuldzuweisungen oder betretenes Schweigen und innere Emigration. Leider kann in vielen Führungssituationen auf Kritik nicht verzichtet werden, da mit dem Verzicht auf Kritik ein wichtiges Steuerungsinstrument ungenutzt bleibt.

 

Seminarziele:

Führungskräfte im Umgang mit schwierigen Kritikgesprächen zu stärken, damit die Chancen des Kritikgespräches genutzt werden können und die Risiken von unerwünschten Nebenwirkungen minimiert werden können.

 

Inhalt:

  • Gewünschte Auswirkungen und unerwünschte Nebenwirkungen von Kritikgesprächen reflektieren.
  • Rahmenbedingungen: Wer darf was wann wo und wie kritisieren? Legitimation und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Kritik
  • Eine kooperationsfördernde Überschrift für das Kritikgespräch finden.
  • Eine Ablaufstruktur für das Kritikgespräch die die Aufmerksamkeit systematisch aus der Vergangenheit auf zukünftige Vereinbarungen lenkt.
  • Einen angemessenen Umgang mit Gefühlen finden. Scham, Ärger und Abwehr können ein sachdienliches Vorgehen erschweren.
  • Einen professionellen Umgang mit eigenen Ambivalenzen finden, insbesondere bei schwierigen, heiklen oder unangenehmen Themen.

Methoden:

Vortrag und Diskussion, Einzel- und Partnerübungen, Demonstrationen und Übungen. Möglichkeit, eigene Beispiele aus der täglichen Praxis zu bearbeiten.

 

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Veranstaltungsort: Friedrich Ebert Str. 87, 14467 Potsdam

Zeiten: Erster Tag 9.00 – 17.00, zweiter Tag 9.00 – 16.00 Uhr

Kosten: 920.- Euro (1094.- Euro incl. MwSt.). Details siehe Anmeldeformular

 

Download
Seminar Kritik
Seminarbeschreibung Kritik Stoecker.pdf
Adobe Acrobat Dokument 658.7 KB
Download
Kritikgespräch
Anmeldung Kritik Stoecker 2.HJ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.7 KB